Das hilft wirklich bei Pickeln in der Pubertät

Als ich jung war (12 Jahre) hatte ich echt eine extrem schlechte Haut. Ich habe viele Produkte gegen Pickel ausprobiert und gerade die Produkte aus der Drogerie haben überhaupt nicht geholfen und es Teilweise sogar verschlimmert.. heute weiß ich wieso. Die Kraft gegen Pickel liegt in natürlichen Hausmitteln. Natürlich sind einige davon auch nicht extrem günstig aber sie helfen schnell. Ich werde hier von meinen TOP 5 Produkten für eine schöne und reine Haut berichten. Aber bevor ich damit starte möchte ich erst den Grund, weshalb wir Pickel bekommen, erläutern.

bildschirmfoto 2019-01-13 um 14.50.40

Warum bekommen wir Pickel

Veränderungen im Hormonhaushalt sorgen während der Pubertät dafür, dass die Haut mehr Talg und Hornzellen produziert. Wird eine Pore durch überschüssigen Talg und Hornzellen verstopft, bildet sich zunächst ein Mitesser. Bakterien unterstützen die Haut dabei, den überschüssigen Talg abzustoßen und bilden dabei einen kleinen Eiterpfropf – ein typischer Pickel entsteht. Dabei kann sich auch umliegendes Hautgewebe entzünden, die Haut bildet schmerzhafte, rötliche Pusteln und Knötchen. Diese Entzündung braucht Tage bis hin zu Wochen, um wieder abzuklingen und kann – begünstigt durch falsches Ausdrücken – Narben hinterlassen.

Wie sehr sich Hormone und Hautbild verändern, hängt stark von der genetischen Veranlagung ab. Doch jedes Hautbild lässt sich durch eine abgestimmte und konsequente Behandlung verbessern.

Meine TOP 5 Produkte gegen Pickel

Die aufgeführten Hausmittel gegen Pickel helfen auf ganz unterschiedliche Weise. Einige dienen der Pflege und Reinigung der Haut. Sie verhindern die Entstehung von Pickeln. Andere desinfizierende wirken entzündungshemmend und fördern damit die Heilung.

img_9006-1

1. Arganöl

Arganöl gilt als neuer Geheimtipp bei fast allen Hautproblemen. Das Öl wird aus den Fruchtkernen des Arganbaumes kalt gepresst. Der Baum selbst wächst weltweit nur in einer Region in Marokko. Entsprechend teuer und rar ist das Öl.

Wenn Du gerade mit Pickeln oder Akne kämpfst, lohnt es sich, ein kleines Fläschchen zu kaufen. Die täglich benötigte Menge ist winzig, das Öl selbst haltbar.

Arganöl enthält viele Substanzen, die den Hautstoffwechsel verbessern. Nach der gründlichen Reinigung gibt es der Haut Fett und Feuchtigkeit im richtigen Maß zurück. Es gilt ausdrücklich als nicht-komedogen – im Gegensatz zu manch anderen Cremes bilden sich keine Komedonen (Mitesser) aus denen neue Pickel entstehen. Außerdem verfügt Arganöl über entzündungshemmende und desinfizierende Eigenschaften, die bestehende Pickel schnell abheilen lassen.

Du kannst es pur verwenden oder beispielsweise einer reinigenden Gesichtsmaske zusetzen.

bildschirmfoto 2019-01-13 um 14.50.01

2. Dampfbäder

Anstatt die Haut allzu oft mit Peelings und aggressiven alkoholhaltigen Gesichtstinkturen zu bearbeiten, kannst Du mehrmals die Woche Dampfbäder anwenden, um Pickel zu bekämpfen.

Du gibst Deiner Haut dabei die Chance, sich selbst schonend zu reinigen.

Das brauchst Du dazu: Eine große Schüssel, ein großes Handtuch und etwa zwei Liter kochend heißes Wasser, die Du in die Schüssel gießt. Du hältst Dein Gesicht unter dem Handtuch nur so nahe an die Schüssel, wie es für Dich angenehm ist. Nach einigen Minuten öffnen sich unter dem Einfluss des feucht-heißen Wasserdampfes die Hautporen. Überschüssiger Talg kann abfließen.

Du kannst das Dampfbad mit Zusätzen intensivieren. Dazu eignen sich verschiedene Öle (Teebaumöl). Kräuter wie Kamille, Rosmarin oder Wacholder töten Bakterien ab. Koch- oder Meersalz sind ebenfalls ein wirksamer Zusatz zum hautreinigenden Dampfbad.

bildschirmfoto 2019-01-13 um 14.49.06

3. Honig

Honig ist ein uraltes, wirksames Mittel zur Behandlung von Wunden und zur Hautpflege. Allerdings gilt dies nur für kalt geschleuderten Bio-Honig, nicht für wärme behandelte Produkte vom Discounter. Zwar besteht Honig zu 80% aus Zucker und zu etwa 17% aus Wasser. Doch die restlichen Anteile haben es „in sich“ – sie wirken allein gegen ungefähr 60 Bakterienarten und eine ganze Reihe von Pilzen. Verantwortlich dafür sindMineralstoffe, Vitamine, Enzyme, die die Bienen hinzugefügt, haben, Aminosäuren und sekundäre Pflanzenstoffe.

Honig heilt die Haut vor allem, weil er desinfiziert. Das gilt für offene Wunden ebenso wie für Pickel und Akne. Du kannst den Honig mit warmem Wasser geschmeidig machen und für einige Minuten in die Haut einmassieren, oder Du kannst ihn Gesichtsmasken beimischen.

Zusammen mit Milch ergibt ein großer Klecks Bio-Honig einen fabelhaften Badeextrakt, der Dir hilft, wenn Du überall am Körper unter Pickeln leidest. Die entzündungshemmende, desinfizierende Wirkung des Honigs ergänzt sich dabei mit Vitaminen und den rückfettenden Eigenschaften der Milch.

bildschirmfoto 2019-01-13 um 14.47.20

4. Kokosöl

Kokosöl  ist eine interessante Alternative zu einigen ärztlich verordneten Akne-Präparaten. Denn etwa 60% des Öls bestehen aus Laurinsäure, einer Fettsäure, die auch in Milch vorkommt. Laurinsäure – das ist wissenschaftlich erwiesen  – wirkt wie ein natürliches, sehr starkes Antibiotikum.

Selbst die typischen Akne-Bakterien haben gegen Kokosöl keine Chance. Seine besonderen Eigenschaften ermöglichen ein tiefes Eindringen in die Haut. Du kannst flüssiges Kokosöl direkt als Tagespflege anwenden oder es Masken und Peelings beimischen, oder auch zur Gesichtsreinigung benutzen.

bildschirmfoto 2019-01-13 um 14.46.10

5. Bepanthen 

Die in der Apotheke erhältliche Bepanthen-Salbeist ein gutes Heilmittel gegen Pickel und Akne-Pusteln. Ausschlaggebend dafür ist der Inhaltsstoff Bepanthen. Das wirkt entzündungshemmend und fördert die Heilung der beschädigten oberen Hautschicht.

Die richtige Anwendung: Du reinigst die Haut gründlich mit Wasch-Lotion oder einem Peeling, dann trägst Du (möglichst ohne zuvor an dem Pickel herumzudrücken) Bepanthen-Salbe auf. In den meisten Fällen tritt über Nacht eine Besserung ein, der Pickel beginnt, abzuheilen.

 

Ich hoffe bei euch wirken diese Hausmittel genauso gut wie bei mir. In der nächsten Zeit werden noch eine Blogposts zum Thema „schöne Haut“ folgen.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s