Movie Park – Erfahrungsbericht

Obwohl der Moviepark knapp 500 Km von uns entfernt ist, hatten wir Lust diesen Freizeitpark zu testen. Wir haben für diesen Tag, zusätzlich zu den normalen Eintrittskarten, auch noch den Speedy Pass Gold und die All-Inklusive Bänder gekauft.

Ob sich diese zusätzlichen Kosten gelohnt haben?!

F24C15A1-D2D1-4DC2-A2CF-C3617D58F1B9.jpegAnreise

Wir sind Freitag von Berlin nach Essen gefahren und haben dort im Intercity Hotel übernachtet. Samstag nach dem Frühstück sind wir dann in den MoviePark gefahren.

Wenn man vor Parköffnung, dieser öffnet 10:00 Uhr, anreist, empfiehlt es sich nach Navi und NICHT nach Ausschildung zu fahren. Da man sonst unnötig im Stau steht. Wir haben direkt vor dem Eingang auf dem BesucherParkplatz geparkt. Dieser kostet 5 Euro am Tag. Einen kostenfreien Parkplatz konnten wir nicht finden.

Adresse:
Movie Park Germany
Warner-Allee 1, 46244 Bottrop

Bildschirmfoto 2018-06-25 um 11.22.45.png

SPEEDY-PASS – Lohnt sich der Speedy-Pass und welche unterschiede gibt es?

Diese Frage kann ich gleich am Anfang mit JA beantworten.
Dank des Speed-Passes Gold haben wir ALLE Fahrgeschäfte in der Zeit von 10:00 – 17:00 Uhr geschafft. Während Besucher ohne diesen Pass bei nicht selten über 60 min pro Fahrgeschäft anstehen mussten… außerdem erspart mich sich auch viel unmut… den 60 min warten.. für 30 Sekunden Fahrspaß … steht doch in einem schlechten Verhältnis.

Was sind die Unterschiede zwischen silver, gold und platin Pass?

SILVER I 19 € pro Person
Beim Speedy Pass Silver erhält man einmaligen schnellen Zugang zu 13 Attraktionen

GOLD I 29 € pro Person
Beim Speedy Pass Gold erhält man einmaligen schnellen Zugang zu allen Attraktionen  außer Pier Patrol , 4D Kino und Star Trek

PLATINIUM I 49 € pro Person
Beim Speedy Pass Platinium erhält man unbegrenzten und schnellen Zugang zu allen Attraktionen außer Pier Patrol und 4 D Kino
ACHTUNG
Maximal eine Fahrt je Attraktion innerhalb von 15 Min

Wir haben uns für Gold entschieden und haben es gerade so geschafft alle Attraktionen 1x zu fahren. Wir haben auch die Kinder Attraktionen mit genutzt und die Wartezeit bei StarTrek war echt überschaubar. Der Platinium ist sicherlich dann angebracht wenn man den Park schon kennt und nur einige Bahnen nutzt.

Leider sind die SpeedPass Eingänge manchmal schwer zu finden. Am besten einfach beim Personal/Restaurants nachfragen! Es gibt immer Speed Pass Wege.. man muss sich nicht durch die Masse drängeln

Bildschirmfoto 2018-06-25 um 11.27.51

ALL-INCLUSIV – Bargeldlos essen.. und dann noch soviel man will?! TRAUM oder ALBTRAUM?

Für den Preis von 26 € pro Erw. und 16 € pro Kind für das all inclusive Angebot klingt echt super.. Getränke sind auch mit drin 🙂 Wow als ich das gelesen habe, habe ich dies natürlich sofort gebucht. Was für ein super Angebot, denn jeder kennt die Preise die in Freizeitparks erhoben werden.

Leider gilt das Angebot nicht im ganzen Park sondern „nur“ in 5 Restaurants. Da diese aber im ganzen Park ganz gut verteilt sind, stellt dies keinen Minuspunkt da.

Teilnehmende Restaurants:

  • Van Helsing’s Club: Diner Buffet
  • Pizza Depot: frische Pizza-Stücke
  • Snacks & Drinks im NICKLAND: Burger und Snacks
  • El Sombrero: Burger und Nuggets
  • Bäckerei: Kaffeespezialitäten, diverse Sorten Kuchen und Brötchen

Was für mich aber einen MINUSPUNKT darstellte, war dass ich in den All-Inclusive Restaurants immer anstehen musste… lange Wartezeiten, da scheinbar 50 % aller Besucher genau dieses Angebot gekauft hatten.. An den anderen Verkaufsständen war es immer leer.

Lohnt es sich preislich?
Leider NEIN – Ich habe die ganze Zeit die Preise notiert, und hätte wir es ohne den Pass kaufen müssen, wären wir circa bei 20 € pro Erwachsenen und 10 € pro Kind gewesen. Also hätten wir nicht nur Zeit sondern auch Geld gespart, wenn wir auf dieses Angebot verzichtet hätten. Außerdem darf man auch eigene Speisen und getränke mit in den Park nehmen.

Also ich rate ganz klar von den All Inclusiv Angebot ab.

ATTRAKTIONEN – Meine TOP 3 Achterbahnen

Der Park ist definitiv einen oder auch mehrere Besuche wert. Mit gleich 3 Wasserachterbahnen wird man gerade bei hohen Temperaturen regelmäßig abgekühlt.

Es finden sich viele Achterbahnen für kleinere Kinder und für Kinder ab 1,30 m ist der Besuch schon richtig Lohnenswert, da sie mit fast allen Attraktionen fahren dürfen. (3 Ausnahmen; 2 Achterbahnen und The Walking Dead Show)

Es ist für jeden Achterbahnliebhaber was dabei.

TOP 3 ACHTERBAHNEN

Bildschirmfoto 2018-06-25 um 11.09.35Platz 3 – The Bandit
Mindestalter 6
Mindestgröße 1,20 m

Eine Fahrt auf dieser Achterbahn ist wie eine rasante Verfolgungsjagd im Wilden Westen Als erste deutsche Holzachterbahn nach traditionellem amerikanischen Vorbild vermittelt sie Wild-West-Atmosphäre der Extraklasse – und macht ihrem Namen dabei alle Ehre: Denn The Bandit wird Euch am Ende so einiges rauben: die Nerven beispielsweise, und vielleicht auch Eure Fassung!

Mit über 70 km/h geht es hier auf und ab, begleitet vom Rattern der Waggons und dem Schreien Eurer Mitfahrer – Aus etwa 30 Metern Höhe habt Ihr einen tollen Ausblick über den ganzen Freizeitpark.

Bildschirmfoto 2018-06-25 um 11.21.14

Platz 2 – Star Wars
Mindestalter 7 Jahre
Mindestgröße 1,30 m

Der intergalaktische Triple-Launch-Coaster „Star Trek: Operation Enterprise“ beamt die Gäste mit Warpgeschwindigkeit in neue Sphären – dank einer spektakulären Strecke, zahlreicher Inversionen, einer 40 Meter hohen, europaweit einmaligen Twisted Halfpipe. Unmittelbar im Eingangsbereich gelegen verändert das zweithöchste Bauwerk die Silhouette des Parks grundlegend. Sowohl die ‚Twisted Halfpipe‘ als auch der 30 Meter hohe ‚Top Hat‘ versprechen den Gästen bereits bei der Ankunft am Park einen völlig neuen Adrenalin-Kick. Denn einen Launch Coaster, der die Gäste nicht erst einen Hügel hinauf zieht, sondern sie gleich drei Mal vorwärts und rückwärts katapultartig beschleunigt.

Bildschirmfoto 2018-06-25 um 11.15.28Platz 1 – MP Xpress
Mindestalter 10 Jahre
Mindestgröße 1,30 m

Die MP Xpress ist keine gewöhnliche Achterbahn: Die Schienen befinden sich nicht unter dem Wagen, sondern über Euren Köpfen! Klingt erst einmal banal, macht aber einen gewaltigen Unterschied, wenn Ihr während der Fahrt nach unten schaut: Da seht Ihr zwar den sicheren Boden unter Euren Füßen, doch dazwischen liegen etwa 30 Meter!

Ihr werdet mit etwa 80 km/h dem Erdboden entgegensausen. Dass Ihr aus schwindelnder Höhe auf den Movie Park Germany hinabschauen könnt, werdet Ihr gar nicht merken, während das Adrenalin durch Eure Adern pulst. Auf dem MP Xpress geht es rund – und zwar so richtig, Looping inklusive!

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s